Beteiligungsverfahren

Bei Visionen Eisenstadt 2030 handelt es sich um ein Beteiligungsverfahren, das im Rahmen des Projektes in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Eisenstadt und dem Fachbereich Soziologie ins Leben gerufen wurde.

Bei einem Beteiligungsverfahren handelt es sich in erster Linie um eine Plattform, die eine Diskussion der Bürger und Bürgerinnen zur Entwicklung gewisser Zielvorstellungen ermöglicht. Dabei kann es je nach planungsrelevantem Thema die verschiedensten Durchführungsvarianten geben.
Bei Visionen Einsenstadt 2030 geht es vor allem darum, herauszufinden wie die Eisenstädter und Eisenstädterinnen ihre Zukunft in Eisenstadt sehen. Es geht vor allem darum um den Planern zu vermitteln in welche Richtung die Entwicklung Eisenstadts gelenkt werden soll, damit diese in ihrer Planung die richtigen Schritte setzen können. Eine Stadt soll eben nicht der Vorstellung des Planers entsprechen, sondern jenen der Bevölkerung.

Video über das Beteiligungsverfahren in Eisenstadt:


Den Abschlussbericht vom Beteiligungsverfahren lesen: download (3,35 MB)

 

Auf dieser Seite finden sie weiters alle veröffentlichten Unterlagen zum Beteiligungsverfahren. Angefangen von den ausgehängten Plakaten bis hin zu den Programmheften.Plakate und Flyer

  • Beitrag in der BVZ
  • Beitrag auf der Gemeindehomepage und im Amtsblatt
  • Programmhefte


In Eisenstadt ausgehängte Plakate und verteilte Flyers:

 


Für das Beteiligungsverfahren brauchte es jedoch auch Partner, die es ermöglichten eine große Anzahl an Menschen zu erreichen. Bei uns waren diese Partner neben der Gemeinde selbst auch noch die BVZ.

In der BVZ veröffentlichter Beitrag zum Beteiligungsverfahren:



Vor allem die Hilfe der Gemeinde war umfangreich, da sie neben dem Aushang der Plakate im Rathaus und auf den Litfaßsäulen, auch einen Beitrag auf ihrer Homepage und dem Amtsblatt organisierten.

Auf den Litfaßsäulen und im Rathaus ausgehängtes Plakat:



Auf der Gemeindehomepage veröffentlichter Beitrag:



Wir möchten uns auf diesem Wege noch einmal bei all denjenigen bedanken, die es uns ermöglicht haben durch ihre Kooperation so viele Menschen zu erreichen.

Verwendete Programmhefte: