Seit 1966 befindet sich der nordwestlich des Stadtzentrums gelegene Doblhoffpark im Besitz der Gemeinde Baden. Bereits 1830 wurde der Park als Englischer Garten für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Es handelt sich um den ehemaligen Schlosspark des Schloss Weikersdorf, mit einer Größe von rund 8 Hektar. Das Rosarium wurde 1969 in Kooperation mit der Gemeinde, den österreichischen Baumschulen und dem Architekt Viktor Mödlhammer eröffnet. In 176 Rosenbeeten befinden sich insgesamt 30.000 Rosenstöcke mit 600 verschiedenen Rosenarten. Im östlichen Bereich befindet sich der sehr kleinräumig gestaltete Englische Garten. Hier befindet sich der Doblhoffteich, wo man früher im Sommer schwimmen und im Winter Eis laufen konnte. In diesem Bereich führen die geschwungenen Wege durch die Strauch- und Baumkulisse. Westlich des Englischen Gartens befindet sich der barock gestaltete, weitläufigere Abschnitt des Parks. Hier befindet sich die Orangerie, die zur Überwinterung der zahlreichen Zitruspflanzen dient. Anschließend befindet sich Österreichs einziger Rosenprüfgarten. Hier werden Rosen aus aller Welt auf ihre Eigenschaften und Resistenz gegen Klima und Wetter geprüft. Westlich der Orangerie befindet sich das ehemalige Schloss Weikersdorf.

Fotos Doblhoffpark

Fotos Rosarium

Luftbild

 

Alle Bilder: Copyright www.badenfotos.com


Doblhoffpark und Rosarium in Google Maps

zurück zur Übersichtskarte