Konzept
 
Das "Projekt 2" ist das abschließende und gleichzeitig auch wichtigste Projekt des Bachelor-Studiengangs Raumplanung und Raumordnung und erstreckt sich über zwei Semester. Es besteht die Möglichkeit, zwischen einer einzelnen Gemeinden oder einer Kleinregion als Planungsgebiet zu wählen. Ziel ist, ausgehend von einer umfassenden Bestandsanalyse, die Erstellung eines kommunalen Entwicklungskonzeptes sowie einer damit einhergehenden Flächenwidmungsplanung. Um einen möglichst integrativen Planungsprozess zu gewährleisten, sind im P2 acht Fachbreiche eingebunden.

Das vom Fachbereich Regionalplanung geleitete P2 befasst sich im Studienjahr 2009/2010 mit der Kleinregion "Weltkulturerbe Semmering-Rax". Die Planungsgemeinden sind: Semmering, Breitenstein, Schottwien, Gloggnitz, Payerbach, Reichenau an der Rax, Schwarzau im Gebirge und Prigglitz.