News
Die Bearbeitung des diesjährigen Projekts 2 ist abgeschlossen.

Alle Endergebnisse können hier abgerufen werden.
Letzte Änderung
06. 10. 2011 08:38
Sitemap & Druckversion

Vorbereitung der Kommitees

Bereits im Jänner 2011 begannen die ersten Vorbereitungen für das am 22. März 2011 durchgeführte Beteiligungsverfahren. Um eine reibungslose Abwicklung des Beteiligungsverfahrens gewährleisten zu können, wurden zu Beginn der Vorbereitungsphase die neun Projektgruppen in zehn Komitees eingeteilt. Diese Komitees wurden in folgende Aufgabenbereiche eingeteilt:

Komitee 1   „Gesamtkoordination“

Komitee 2   „Ice Breaker“

Komitee 3   „Öffentlichkeitsarbeit“

Komitee 4   „Presse“

Komitee 5   „Hauptmoderation“

Komitee 6   „Gesamtdokumentation – Film“

Komitee 7   „Gesamtdokumentation – alternatives Medium“

Komitee 8   „Hardware, technische Ausstattung und Lounge“

Komitee 9   „Abschlussbericht“

Komitee 10 „Projektgruppen“



Komitee 1 „Gesamtkoordination“ – Region 9
Das Komitees „Gesamtkoordination“ hatte die Aufgabe, einen detaillierten Ablaufplan („Drehbuch“) zu erstellen. Zudem war diese Gruppe für die Koordination und Kommunikation zwischen den einzelnen Komitees sowie nach außen (Gemeinden, Vereine usw.) verantwortlich.

Komitee 2 „Ice Breaker“ –Region 4
Das Komitee „Ice Breaker“ setzte sich mit dem Motto für den Tag der Projektideenbörse auseinander. Zudem hatte sie die Aufgaben, die teilnehmenden Akteure in das Themenfeld hineinzuführen und sie zum Nachdenken und Mitmachen anzuregen.

Komitee 3 „Öffentlichkeitsarbeit“ – Region 8
Die Verantwortung für das Komitee „Öffentlichkeitsarbeit“ lag bei der Kundmachung des Beteiligungsverfahrens. Zu ihren konkreten Aufgabenstellungen zählte Einladungen zu gestalten, eine Gästeliste zusammenzustellen und Werbemittel (nach Rücksprache mit der Gemeinde) sowie Wegweisern, Beschriftungen, Leitsystemen etc. anzubringen und zu verteilen.

Komitee 4 „Presse“ – Region 6
Das Komitee „Presse“ setzte sich – mit Abstimmung des Komitees 3 „Öffentlichkeitsarbeit“ – mit der Erarbeitung des Presseartikels für die Ankündigung der Ideenbörse auseinander. Des Weiteren lag ihre Aufgabe darin, einen Abschlussartikel auszuformulieren und das Beteiligungsverfahren nach außen in Form von Pressetexten in den regional verbreiteten Zeitungen zu veröffentlichen.

Komitee 5 „Hauptmoderation“ – Region 5
Wie der Name schon sagt, war das Komitee 5 für die Moderation des Beteiligungsverfahrens zuständig. Die Gruppe begrüßte das Publikum, war für die Leitung des Programms und den Abschluss des Beteiligungsverfahrens verantwortlich.

Komitee 6 „Gesamtdokumentation – Film“ – Region 3
Das Komitee „Gesamtdokumentation – Film“ war für die Aufzeichnung des Beteiligungsverfahrens in Form einer Filmdokumentation zuständig.

Komitee 7 „Gesamtdokumentation – alternatives Medium“ – Region 2
Die Aufgabe des Komitees „Gesamtdokumentation – alternatives Medium“ lag darin, das Beteiligungsverfahren in einer anderen Form als Bericht oder Film festzuhalten. Als alternativen Medium wurde die Darstellung des Beteiligungsverfahrens im Rahmen der Projekt 2 Homepage gewählt.

Komitee 8 „ Hardware, technische Ausstattung und Lounge“ – Region 1
Dieses Komitee war für die Bereitstellung einer geeigneten Lokalität, Organisation des Caterings sowie für die technische Ausstattung zuständig.

Komitee 9 „Abschlussbericht“ – Region 7
Das Komitee 9 „Abschlussbericht“ war für die schriftliche Dokumentation des Beteiligungsverfahrens verantwortlich. Ihre Aufgabe war es, die Inhalte und Ergebnisse des Beteiligungsverfahrens mittels eines Berichtes festzuhalten und an die anderen Gruppen weiterzuleiten.

Komitee 10 „Projektgruppen“
Das Komitee 10 „Projektgruppen“ setzte sich aus einem Vertreter der jeweiligen Komitees auseinander. Hier wurden nicht nur die organisatorischen Punkte geklärt, sondern auch die inhaltlichen Vorstellungen der einzelnen Gruppen aufeinander abgestimmt sowie die Inhalte und Ablauf konkretisiert.