News
Die Bearbeitung des diesjährigen Projekts 2 ist abgeschlossen.

Alle Endergebnisse können hier abgerufen werden.
Letzte Änderung
06. 10. 2011 08:38
Sitemap & Druckversion

Himberg


Fläche:                  47,61 km²
Einwohner:            6.467
Einwohnerdichte:  136 EW/km²

(vgl. Statistik Austria 2008 & Statistik Austria 2010)


Das Wappen der Gemeinde



Quelle: Wikimedia 2011: online  

 

Die Gemeinde Himberg liegt mit ihren Katastralgemeinden Gutenhof, Pellendorf und Velm südlich der Gemeinden Schwechat und Zwölfaxing und grenzt im Osten an die Gemeinde Rauchenwarth. Himberg ist gemessen an der Fläche die größte Gemeinde der Planungsregion.

- Zur Gemeindehomepage -


Gemeindespezifische Daten aus der Regions-Chronik  

7. Januar 1120
Erste urkundliche Erwähnung von Himberg und Velm

1130
Errichtung der Pfarrkirche Himberg, die einen Teil der Verteidigungsanlage der Burg darstellt

1365
 Himberg erhält das Marktrecht

10. August 1533
Himberg erhält die Marktfreiheit und das Mautprivilegium als Entschädigung für die Schäden der Türkenkriege

1749
Kaiserin Maria Theresia ordnet an, den größten Teil der landesfürstlichen Besitzungen, darunter auch den Markt Himberg, zum Verkauf auszuschreiben Die zu dieser Zeit wohlhabende Bürgerschaft kauft den Markt mit allen Rechten und Pflichten um den Betrag von 40.100 Gulden Himberg wird dadurch ein freier Markt

Oktober 1848
Die zweite Revolution bricht aus. Arbeiter und Studenten treten bewaffnet auf Die Kroatisch-slawonische Armee rückt in Schwechat ein und errichtet eine halbkreisförmige Kampflinie von Fischamend über Schwadorf, Himberg bis nach Rothneusiedl

1871
Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Himberg


Siedlungsentwicklung

Zur Darstellung der Siedlungsentwicklung der Gemeinde Himberg wurden historische Pläne aus den Jahren 1820, 1869, 1948 und 2010 in Google Earth verortet. Durch das öffnen des kmz-Files in Google Earth gelangt man direkt zu den Plänen. Mit Hilfe der Google Timeline kann die Siedlungsentwicklung simuliert werden.

Download: Himberg (kmz, 0,6 MB)


Quellen:

Statistik Austria (2008): Dauersiedlungsraum der Gemeinden. Gebietsstand 2008.
URL: http://www.statistik.at/web_de/klassifikationen/regionale_gliederungen/dauersiedlungsraum/index.html (Stand 27.02.2011)

Statistik Austria (2010): Ein Blick auf die Gemeinde Himberg.
URL: http://www.statistik.at/blickgem/blick1/g32406.pdf (Stand 27.02.2011)

Wikimedia (2011): Wappen Himberg.
URL: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/9e/AUT_Himberg_COA.jpg (Stand 27.02.2011)


Downloads & Links